In eigener Sache

Der bisherige Link für Aktuelle Tipps rund um Lichtenrade wird nicht mehr aktualisiert und in einiger Zeit gelöscht.

Sie sind HIER an dieser Stelle aber goldrichtig. Der Link lautet:

http://weblog.thomasmoser.de/

Ich wünsche Ihnen ein gesundes Jahr 2009!

 

Jahresbeginn 2009 - Programm im Haus Cato Bontjes van Beek

Donnerstag, 01. Januar 2009 , 16.00 Uhr Das Amaryllis-Quartett Berlin
„Mit Bach ins Neue Jahr" spielt Die Kunst der Fuge von Johann Sebastian Bach (1685-1750) in einer Adaptation für Streichquartett und Cembalo durch das Amaryllis-Qaurtett Berlin
Lisa-Marie Landgraf, Violine - Julia Jahnke-Kähler, Viola
Käthe-Dorothee Kaye, Viola - Petra Kießling, Violoncello
Christine Tschirge, Cembalo

Freitag, 09. Januar 2009, 19.00 Uhr Im Rahmen der 33. Deutsch-Skandinavischen Orchesterwoche
Abschlusskonzert des Streichquartett-Meisterkurses
Kubrick-Quartett, Kopenhagen - Aino-Quartett, Helsinki
Werke von Vivaldi/Taheri, Glass, Ravel

Das Kubrick-Streichquartett besteht seit November 2005. Das Quartett studiert bei Prof. Johannes Degen (Amati-Quartett) an der Universität Zürich und hat sich das klassische Repertoire erarbeitet. Allerdings hat es sich zum Ziel gesetzt, in weiteren Stilrichtungen der Musik zuhause zu sein wie zeitgenössischer Musik, Folk, Improvisation und Experimenten mit elektronischer Musik.
Seit seiner Gründung musizierte das Quartett in der Schweiz, in Deutschland und in Italien und wurde zu internationalen Festivals eingeladen ( Menuhin-Festival Gstaad, Salzburger Solisten Musikfestwoche Bad Berleburg, International Master-Classes Portogruaro u.a.). Kürzlich wurde das Quartett mit dem Kiwanis-Preis ausgezeichnet, bestritt sein Debüt in der Tonhalle Zürich und wurde zum Festival für zeitgenössische Kunst in Prag eingeladen.
Das Kubrick-Quartett war 2007 und 2008 im Rahmen der Nordischen Tage zu Gast im HCBvB.

Sonntag, 18. Januar 2009, 16.00 Uhr Clemens Goldberg
„Das Musikalische Opfer" spielt und erläutert das Spätwerk Bachs als Slow listening Konzert
Andrea Theinert, Barocktraverso; Gösta Funck, Cembalo ; Mark Schimmelmann, Barockvioline; Clemens Goldberg, Barockcello und Moderation.

Clemens Goldberg studierte an der Musikhochschule Freiburg bei Christoph Henkel Cello und in Freiburg, Basel, Paris und Heidelberg Musikwissenschaft. Er promovierte in Heidelberg bei Ludwig Finscher, danach wurde er zum Gastprofessor an der State University of New York at Stony Brook mit einem Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung berufen. Dort gründete er ein Klaviertrio, das in zahlreichen Konzerten auftrat. Von 1987 bis 1989 lebte Goldberg mit einem Forschungsstipendium der DFG in Paris. Dort konzertierte er als Kammermusiker, machte Radioaufnahmen für France Musique und trat mit einem moderierten Programm im Pariser Lucernaire Forum auf. 1989 zog Goldberg nach Berlin, wo er als Autor und Moderator für Radio und Fernsehen tätig ist. Sein cellistisches Spektrum erweiterte Goldberg mit Barockcellostudien bei Phoebe Carrai. Seit 8 Jahren moderiert er seine eigene Sendung "Goldberg-Variationen" bei Radio Kultur (RBB). Daneben wurde er zum Gastprofessor an der HdK Berlin berufen und ist weiterhin sowohl mit modernem als auch Barockcello konzertierend tätig. 2003 gründete er die Goldbergstiftung, die besondere Konzertformen nach dem Prinzip des Slow Listening unterstützt.

Eine Veranstaltung der IKT Stadtindianer e.V., Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen und unterstützen unsere Arbeit
Organisation: Johannes Schmock. Reservierung: Tel. 744 56 54.

 

STILLGRUPPE IN LICHTENRADE!

Staatlich anerkannte Erzieherin und Stillberaterin der AFS (Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen) bietet ab 7.1.2009 jeden Mittwoch in der Zeit von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr im Nachbarschafts- und Familienzentrum, Finchleystr.10 eine Stillgruppe an.
Willkommen sind alle Mütter mit ihren Stillkindern und andere Stillinteressierte.

Wir tauschen uns gemütlich bei Tee und Keksen aus, und besprechen Themen/Fragen die euch bewegen (z.B. Stillprobleme, die erste Beikost, Schlafverhalten etc.).

Kommen Sie einfach vorbei!

Bei Fragen zu der Stillgruppe hilft das Nachbarschafts- und Familienzentrum Finchleystr. unter der Tel.-Nr.: 70 17 64 13 gerne weiter.

 

AHB - Berlin Süd gGmbH

 AHB-Berlin Süd gGmbH  Postfach 610289  10924 Berlin       

Nachbarschafts- und Familienzentrum

Finchleystr. 10

12305 Berlin

Tel: 030-70 17 64 13

Fax: 030-70 76 42 18

e-mail: ahb-sued@web.de

 

Mutter/Vater - Kind-Gruppe

Mutter/Vater - Kind-Gruppe

Freitags 10.30 - 12.00 (ab 16.1.09)

im Nachbarschafts- u. Familienzentrum Finchleystr. 10

Ihr Kind geht noch nicht in die Kita?

In unserer Krabbel-Gruppe können Sie gemeinsam mit anderen Müttern / Vätern und ihren Kindern eine gemütliche und anregende Stunde verbringen,

die allen Beteiligten Spaß machen soll !

 

Bitte melden Sie sich an bei

Angelika Döll (Koordination für ehrenamtliche Mitarbeit):   

Tel.: 70 76 70 19

(Di 10-13 Uhr, sonst für den AB lange klingeln lassen und Namen und Telefonnummer hinterlassen! Es wird zurückgerufen.)

 

Das Projekt wird ermöglicht durch das ehrenamtliche Engagement von Andrea Brüschke und Sabine Großmann                                                       

Veranstalter: AHB - Berlin Süd gGmbH Nachbarschafts- und Familienzentrum

Finchleystr. 10, 12305 Berlin

 

Frühschoppen - mit Swing und Jazz für eine gute Sache: Hospizgruppe Salvator

Wichtiger Termin für 2009: Schon jetzt vormerken und Karten besorgen!!!

Es spielen die

YOUNG PEOPLE

Benefizveranstaltung zu Gunsten der

 Hospizgruppe Salvator

  Sonntag

18. Januar 2009
11.00 Uhr

 im Gemeinschaftshaus Lichtenrade,

 

Lichtenrader Damm / Barnetstraße

 Eintritt € 5,-

Kinder (2-14 Jahren) € 3,-

Eine leckere Suppe ist im Preis bereits enthalten
Um Spenden wird gebeten!

 

Karten erhalten Sie sonntags nach den Gottesdiensten der Salvator-Gemeinde und zu den Öffnungszeiten im Pfarrbüro, Pfarrer-Lütkehaus-Platz 1, 12307 Berlin

 Info-Telefon: 030 / 746 28 16 (Uta Bolze)

 

In der Katholischen Kirchengemeinde Salvator sind 15 Menschen mit der Unterstützung der Malteser zu Hospizbegleitern ausgebildet worden. Sie begleiten schwerkranke und sterbende Menschen in den umliegenden Alten- und Pflegeheimen und auch zu Hause. Das ist ein wichtiger Dienst.

Um auf die Arbeit der Gruppe und ihr wichtiges Anliegen aufmerksam zu machen, wird am 18. Januar 2009 ein Frühschoppen  mit Swing und Jazz veranstaltet. Es spielen die YOUNG PEOPLE aus Nordrhein-Westfalen. Das ist ein Geschenk an uns. Am Samstag vertritt die Band ihr Land auf der Grünen Woche - am Sonntag unterstützen sie die Hospizarbeit in Lichtenrade! Den Saal im Gemeinschaftshaus stellt uns das Bezirksamt zur Verfügung. Die Suppe, die bereits im Eintrittspreis von 5,- Euro enthalten ist, wird von den Maltesern-Süd angeboten.

Ein Getränkesponsor wird noch gesucht!
 

Theaterworkshop im LortzingClub

26.11.2008

Bretter, die die Welt bedeuten können...

Im LortzingClub wird wieder Theater gespielt! Nach den vielbeachteten und stets gut besuchten Ferienworkshops wird hier nun wieder ein laufender Theaterworkshop für Kinder von  sieben bis 13 Jahren angeboten.  

Hier wird gezeigt, dass Schauspielerei keine Hexerei ist und die Bretter, die die Welt bedeuten können, für Jedermann offen steht. Die zwei  Theaterspielpädagogen/innen, die bereits in den vielen Ferientheaterworkshops und in laufenden Kursen kleine Menschen zu großen Schauspielern/innen „gemacht"  haben, führen mit Witz, Kreativität und Freude durch diesen Workshop, dessen Ziel natürlich eine tolle und aufregende Aufführung vor großem Publikum ist. Mit ganz viel toller Musik, gar keinem Text zum Auswendig lernen, aber dafür mit ganz viel Spielwitz wird es im Frühjahr 2009 dann eine große Aufführung geben.

Eine Kostprobe der vergangenen Arbeit können Interessierte während der Weihnachtsfeier des LortzingClubs am Freitag, dem 19.12.2008 um 16.30h erleben, wenn die Schauspielgruppe das Weihnachtsmärchen „Hänsel & Gretel" in einer völlig neuen Interpretation zeigt. Der Eintritt ist kostenlos.

Bei allem Spaß und Freude können die Kinder aber auch folgende Dinge erlernen: * soziales Miteinander und soziale Kompetenzen trainieren * Kreativität entwickeln & Ausbauen * Körperwahrnehmung schulen * Erkennen und Formulieren von eigenen Wünschen und Bedürfnissen * theatralisches Handwerkszeug

kostenlos

       Donnerstags, 17h bis 18.30h  (für neue Mitglieder ab dem 8.1.2009)

      LortzingClub

        Lortzingstraße 16 * 12307 Berlin

        Tel.: 7560-8232

        team@lortzingclub.de

        www.lortzingclub.de

 

Lortzing´s Kochstudio am Freitag

11.11.2008

Gesund und lecker Selber-Kochen im LortzingClub

Döner, Hamburger und Pommes...? Das kann doch nicht alles sein. - Oder? Das jedenfalls dachten sich die Mitarbeiter des LortzingClubs in der Lortzingstraße 16 in 12307 Berlin und bieten nun wieder das Kochstudio am Freitag an.

Immer freitags ab 15h können Kinder von sieben bis 13 Jahren Kochen lernen, neue Rezepte ausprobieren, mit Backofen und Schüsseln hantieren und selbstverständlich auch probieren, was vorher zusammengebrutzelt worden ist.

Dass dabei Gesundes auch sehr lecker sein kann, das selber Hergestellte auch viel besser schmeckt und der Spaß nicht zu kurz kommt, wird unter fachkundiger Anleitung gezeigt! Und wer weiß, vielleicht wird das eine oder andere neu erlernte Gericht ja auch bald den Eltern, Omas, Opas und Freunden auf einer eigenen Kochparty präsentiert...

Und wer nicht selber kochen mag, kann immer  montags, dienstags und donnerstags von 13.30h bis 16.30h ein leckeres, warmes und gesundes Mittagessen zu sich nehmen und anschließend unter fachlich versierter Aufsicht ihre Hausaufgaben erledigen.

Hinterher können sich die Kinder im gewohnt spannenden und aufregenden Freizeitangebot des LortzingClubs ausleben, nur, dass die Eltern dabei sicher sein können, dass vorher ein warmes Mittagsessen zu sich genommen worden ist und auch wirklich alle Hausaufgaben erledigt worden sind.

          

         LortzingClub

         Lortzingstraße 16 * 12307 Berlin

         Tel.: 7560-8232

         team@lortzingclub.de

         www.lortzingclub.de

 
Über mich
Hier werden aktuelle Tipps und Hinweise veröffentlicht. Bitte mailen an: postmaster@lichtenrade-berlin.de
Ich danke für Ihre Unterstützung.
Thomas Moser
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing