18. Dezember: Weihnachtsfeier im LortzingClub

Weihnachtsfeier im LortzingClub

In jedem Raum sind Überraschungen zu erleben!

Der LortzingClub lädt ein zu seiner schon traditionellen Weihnachtsfeier am 18.12. um 16.30 Uhr ein. Wie in jedem Jahr können es sich die kleinen und großen Besucher vor dem wärmenden und romantischen Club-Kamin gutgehen lassen. Natürlich wird es auch in diesem Jahr in jedem Raum des Clubs spannende Bastelangebote für die kleinen Besucher/innen geben: so wird es vom Backen bis zum Basteln noch nie dagewesener Weihnachtsschmückereien allerhand zum Selbermachen geben.

default

Vor allem soll dieser Tag ein Anlass sein, Erwachsene und kleine Besucher/innen einen stimmungsvollen Auftakt zum bevorstehen Weihnachtsfest erlebbar zu machen. Und so sind vor allem nette Gespräche und neue Kontakte an diesen Nachmittag besonders im Visier der Veranstalter. Dabei helfen bekanntlich leckere Weihnachtsbäckereien,  Kaffee und Kakao, die der Club an diesem Freitagnachmittag gerne anbietet.
Daneben wird die vergangene Arbeit des LortzingClubs gezeigt. Aber auch einen Ausblick auf das kommende Jahr 2010 wird es geben. Und so können die neuen Angebote und Projekte schon einmal unter die Lupe genommen werden und vielleicht  - anstelle der üblichen „Socken“ - als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum liegen.
Die Mitarbeiter des LortzingClubs freuen sich auf seine Besucher und ein gemütliches Zusammensein.

Freitag, 18. Dezember - 16.30 Uhr

LortzingClub

Lortzingstraße 16  12307 Berlin

Tel: 90277-8232

Kostenlos – um Spenden wird gebeten.

 

Der LortzingClub stellt sein aktuelles Programm für 2010 vor

Ein ganzes Jahr voller  Spiel, Spaß und Erholung für Kinder aus Lichtenrade
Ab sofort ist das Programm für das gesamte Jahr 2010 des LortzingClubs erhältlich. Im Internet unter www.lortzingclub.de  oder im Jugendamt Tempelhof-Schöneberg können sich Interessierte darüber informieren, was im südlichen Ende Berlins für Kinder und Jugendliche geboten wird.
In vielen Gesprächen und Befragungen mit den Besucher/innen hat der Club versucht, ein spannendes Programm für die kommenden Monate zu gestalten. Dabei wurde Bewährtes, wie beispielsweise die Samstagsausflüge, das Kochstudio, Turniere, die DiscoNacht oder verschiedene Gruppenangebote, beibehalten. Auch das „Mittagessen & Hausaufgaben“-Angebot bleibt in der jetzigen Form bestehen.
Neu hinzugekommen sind die Gruppenangebote, die Anfang 2010 starten werden. Dazu zählen zum Beispiel der ExperimentierClub am Dienstag, in dem gezeigt wird, was so alles explodieren und Rauch machen kann, aber auch der Erste-Hilfe-Kurs von und für Kinder am Freitag.
Ganz neu ist, dass die Theatergruppe zu Ihrer Frühlingsaufführung einen anderen Spielort hat: „Lortzing´s Cinderella“ wird am Freitag, dem 26.3.2009 im Nachbarschafts- und Familienzentrum in der Finchleystr. 10 aufgeführt; dort gibt es einfach mehr Platz für ein solch theatralisches Meisterwerk…
Selbstverständlich hat der LortzingClub auch im Jahr 2010 wieder spannende Ausflüge im Programm: so gibt es in den Pfingstferien wieder eine Clubreise an den Wannsee. Aber auch der Ausflug nach Warnemünde oder das Klettern im Hochseilgarten ist wieder dabei. Neu wird jedoch der Ausflug ins SCHWAPP sein, den sich ganz besonders viele Kinder gewünscht hatten.
In den Ferien gibt es ebenfalls interessante Projekte: in den Osterferien heißt es „Die Kelten kommen!“, in den Sommerferien geht es bei „Olympia!“ in das Land der alten Griechen, danach auf die Bühne mit „Märchenzauber 5:Rumpelstilzchen!“ und dann später im Herbst in das „Lortzing´s Kochstudio 5“.
 

Die S-Bahn fährt 95 Prozent des regulären Fahrplans

Die S-Bahn meldet: Ab 23. November wieder mehr Fahrzeuge auf der S2 und der S47
Die S-Bahn Berlin fährt ab nächsten Montag, 23. November, mit 429 Viertelzügen rund 95 Prozent des Regelfahrplans. Die Linie S2 verkehrt wieder im 10-Minuten-Takt nach Lichtenrade und die S47 wird an den Südring angebunden.
Die Linie S2 wird von Buch über Potsdamer Platz hinaus nach Lichtenrade durchgebunden. Damit verkehrt sie wieder vollständig auf ihrem regulären Laufweg zwischen Buch und Lichtenrade im 10-Minuten-Takt.
Die Linie S47 von/nach Spindlersfeld wird wieder an den Südring angebunden und über Hermannstraße hinaus bis nach Südkreuz verlängert, solange die S45 noch nicht verkehrt. Damit entfällt für viele Reisende das Umsteigen in Schöneweide. Die S47 bildet dabei zusammen mit der S46 einen 10-Minuten-Takt zwischen Südkreuz und Schöneweide.
Die Linien S45 und S85 verkehren bis auf weiteres noch nicht. Zwischen Flughafen Schönefeld und Südkreuz kann der Expressbus SXF1 weiterhin ohne Zuschlag zum VBB-Tarif genutzt werden.

Wir können nur hoffen, dass der 10-Minuten-Verkehr nun dauerhaft ist! (Anmerkung von Th. Moser)

 

Lichtenrader Lichtermarkt

Der 1. Advent rückt immer näher und damit auch die schöne Vorweihnachtszeit. Die vielen Weihnachtsmärkte frohlocken mit kandierten Bratäpfeln, getrockneten Früchten und natürlich auch Deftigem.

Ein Weihnachtsmarkt ganz besonderer Art ist der Lichtenrader Lichtermarkt, der durch das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg organisiert wird. Dieser findet wieder am 1. Adventssonntag, dem 29. November in der Zeit von 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr statt und hat am Giebelpfuhlteich zwischen dem „Lichtenrader Damm“ und der Straße „Im Domstift“  einen wunderschönen Standort gefunden.

Viele gemeinnützige Organisationen werden sich, wie die Jahre zuvor, rund um den Teich herum platzieren und verschiedenste Bastel- und Handarbeiten, Keramik, Holzwaren, Imkererzeugnisse, Nostalgisches, kunstgewerbliche Arbeiten, Spielsachen und Leckerein zum Verkauf anbieten. Da der Lichtenrader Lichtermarkt nicht gewinnorientiert ist, werden die möglicherweise erzielten Einnahmeüberschüsse sozialen Zwecken zugeführt.
default
default
Fotos: Thomas Moser -BerLi-Press

 

30.Weihnachtsmarkt in der Bahnhofstraße in Lichtenrade

default

30. Lichtenrader Weihnachtsmarkt in der Bahnhofstraße am 28. November, 5., 12. und 19. Dezember 2009

von 11-20.30 Uhr

Seit 30 Jahren findet in der Vorweihnachtszeit in der Lichtenrader Einkaufsmeile an den Advents-Samstagen der über die Kiezgrenzen hinaus bekannte Lichtenrader Weihnachtsmarkt statt.

Am 28. November 2009 öffnet er in diesem Jahr seine Pforten. In der liebevoll gestalteten weihnachtlichen Bahnhofstraße, die mit Lichterüberspanungen und hell erleuchteten Sternen an den Laternen in ein helles Licht getaucht wird, findet der Besucher ein vielfältiges Angebot an nützlichen und schönen Dingen. Weihnachtsgeschenke, Mistelzweige, Töpferwaren, Kerzen und natürlich auch Dinge des täglichen Gebrauchs werden von den Händlern feilgeboten. Auch findet der Besucher Bratapfel, Grünkohl mit Knacker, Eierlikörpunsch und natürlich Glühwein, um sich aufzuwärmen.

Die Geschäfte in der Bahnhofstraße runden das Angebot mit vielfältigen weiteren Artikeln ab.

Am 28. November und 19. Dezember 2009 ist der Weihnachtsmann in seiner Weihnachtsmannstube in der Bahnhofstraße zu Gast, bei dem die Kinder ihre Wünsche mit dessen Hilfe in den Sternenhimmel schicken können.

Am 5. Dezember 2009 lassen wir die österreichische Tradition mit Nikolaus und Krampus in Berlin auf unserem Weihnachtsmarkt zum 30jährigen Jubiläum aufleben. Aus Österreichs größter Wein- und Gartenstadt Langenlois reisen die beiden gemeinsam mit dem himmlischen Duo zu uns nach Lichtenrade. Unser Bühne befindet sich an diesem Tag Bahnhof-/Ecke Rehagener Straße.

Am 12. Dezember 2009 erwartet die Besucher auf unserer Bühne Bahnhof-/Ecke Mellener Straße ein musikalisches Weihnachtsprogramm mit dem Märchenerzähler Ferdinand, dem Krippen-Trio, Mr. Miller, den Pankow Voices sowie den aus Lichtenrade stammenden Bigband der Gustav-Heinemann-Schule.

Foto: Thomas Moser

 

 
Über mich
Hier werden aktuelle Tipps und Hinweise veröffentlicht. Bitte mailen an: postmaster@lichtenrade-berlin.de
Ich danke für Ihre Unterstützung.
Thomas Moser
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing