Bildschirmpräsentations-Kurs

Programm des Jugendcafés am Dorfteich

Bildschirmpräsentations-Kurs

Das Jugendcafé am Dorfteich, Alt-Lichtenrade 103, 12309 Berlin-Lichtenrade, bietet einen comp@ss-4U-Modul Kurs in Bildschirmpräsentation für Jugendliche ab 14 Jahren an.

Die nach erfolgreicher Teilnahme erteilten Zertifikate können für Bewerbungen bei Ausbildung und Beruf verwendet werden.

Der Kurs besteht aus 6 Terminen, Mittwochs, ab dem 10. Februar 2010, jeweils von 16.00 bis 18.00 Uhr.

Textverarbeitungs-Kurs

Der Kurs besteht aus 6 Terminen,

Dienstags, ab dem 23. Februar 2010 jeweils von 16.00 bis 18.00 Uhr.

Nähere Informationen unter Tel.: 90277 82 31 oder

www.online-lira.de

 

Schulberatung

default
 

Die Mutter/Vater – Kind-Gruppe

Die Mutter/Vater – Kind-Gruppe

in Lichtenrade

sucht Nachwuchs,

denn nach und nach wachsen unsere „kleinen Gäste“ aus der Gruppe heraus und gehen in die Kita.

Mit ihrem Kind ab 3 Monaten sind Sie uns ab sofort herzlich willkommen!

 

Wir sind eine nette und lustige Truppe,

die sich auf neue Menschen freut!

Wir tauschen uns aus, plaudern und spielen zusammen, und unsere Kinder lernen voneinander. 

Manchmal helfen wir uns gegenseitig oder treffen uns auch mal zusätzlich.

Uns steht ein gemütlicher Raum mit

Teppich und viel Spielzeug zur Verfügung.

Die Teilnahme ist kostenlos.    

 

Wo und Wann: Freitags von 11 -12.30 Uhr

im Nachbarschafts- und Familienzentrum Finchleystraße

(Erdgeschoss hinten links)

default
default

 

Bitte melden Sie sich an unter:

Tel.: 70176413 (Nachbarschafts- u. Familienzentrum Finchleystraße 10)

   oder 70767019 (Ehrenamtstelefon DI 10-13 Uhr, für das Anschalten des Anrufbeantworters lange klingeln lassen!)

     Das Projekt wird ermöglicht durch das ehrenamtliche Engagement

von Christa Claus und Sabine Großmann

 

Spiel- und Lerngruppe

Spiel- und Lerngruppe

für Grundschul – Kinder in Lichtenrade:

 

Wo und Wann:

Ab 18.Februar Donnerstags von 15 – 16.30 Uhr

im Nachbarschafts- und Familienzentrum Finchleystraße 10

die neue, hoffentlich kulturell ganz bunte

MachMit  - Spielegruppe statt.

 

Wenn Ihr:

l  zwischen 6 und 10 Jahren alt seid,

l  gerne in einer Gruppe spielt, zum Beispiel

Brettspiele, Karten- oder Würfelspiele, Spiele im Kreis...

l  und besser in der Schule werden wollt,

d


ann seid Ihr bei uns genau richtig!

 

Alle sollen die Gelegenheit haben,

l  andere Kinder aus dem Kiez kennen zu lernen

l  sich gegenseitig etwas über die eigene Kultur und Sprache zu erzählen

l  gemeinsam frohe Stunden zu verbringen und dabei auch etwas für die Schule zu lernen

 

Auch Eltern sind herzlich willkommen,

vielleicht möchte sogar jemand regelmäßig mitmachen?

 

Bitte melden Sie sich an unter:

Tel.: 70176413 (Nachbarschafts- u. Familienzentrum Finchleystraße)

 

 

Gastronomiekurs für junge Leute

Neuer Gastronomiekurs

für junge Leute,die in diesem Bereich einen

Ausbildungs- oder Arbeitsplatz suchen.

 

Beginn:

Freitag 5.2.2010 um 16 Uhr

in der Kantine

des Nachbarschafts- u. Familienzentrums Finchleystraße 10

 default

In diesem Kurs könnt Ihr Euch Wissen und Können aneignen, wenn Ihr Euch für einen Beruf im Gastronomiefach interessiert. Sicherheit und praktische Kenntnis ist in diesem Beruf eine wichtige Voraussetzung.

Montags und Freitags nachmittags könnt Ihr Euch für 2 Stunden unter fachlicher Anleitung die nötigen Fachkenntnisse holen, um die Chancen für einen Ausbildungsplatz bzw. Arbeitsplatz zu erhöhen.

Kursdauer: 3 Monate

 

Geübt werden z.B.:

-  Selbstsicheres und höfliches Auftreten

-  einen Tisch vorschriftsmäßig einzudecken, Servietten zu falten

-  eine Bestellung aufzunehmen

-  Servieren

-  mehrere Teller gleichzeitig zu tragen…………

 

Wir helfen auch bei Bewerbungsschreiben

und bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz.

Der Kurs ist kostenlos!

 

Das Projekt wird gefördert und ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der „ Kiez-Aktiv-Kasse Lichtenrade“ und

das ehrenamtliche Engagement von Herrn Hans-Dieter Duggert

(Restaurantfachmann mit Ausbildereignungsprüfung, Weiterbildung zum Berufsschullehrer)

 

Infos und Anmeldung unter:

Tel.: 70176413 (Nachbarschafts- u. Familienzentrum Finchleystraße)

          oder 70767019 (Ehrenamtstelefon DI 10-13 Uhr, für das Anschalten

                                 des Anrufbeantworters lange klingeln lassen!)

 

Kreatives Gestalten für Jung und Alt!

Demnächst im neuen Raum,

mit neuen Möglichkeiten,

und hoffentlich mit vielen neuen Leuten!

 

Mittwochs 10.30 – 12.30

im Nachbarschafts- und Familienzentrum Finchleystraße

Wir stellen aus einfachen Materialien und guten Ideen

tolle „DEKO“ selbst her, und lassen dabei unserer Kreativität freien Lauf!.

Jedes Alter („1 – 99“) ist willkommen,

Kinder können natürlich dabei sein und mitmachen

(die Eltern sind für ihre Kinder selbst verantwortlich,

wir unterstützen uns dabei gegenseitig).

In dieser Gruppe kommen verschiedene Generationen zusammen, es besteht ein reger Austausch und gegenseitige Anregung mit viel Spaß!

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei aufwändigeren Materialien fällt eventuell eine geringe Kostenbeteiligung an.

 

Anmeldung und Infos unter:

Tel.: 70176413 (Mo-Fr von 9-15 Uhr) und
Tel.: 70767019
(Ehrenamtstelefon Di 10-13 Uhr, für AB lange klingeln lassen.)

               Das Projekt wird ermöglicht durch das ehrenamtliche Engagement von Annemarie Kling und Marianne Fuhrmann.         

 

Schülerwettbewerb der Stiftung Berliner Mauer

Für den Wettbewerb „20 Jahre Deutsche Einheit“ jetzt anmelden

Berlin, 20. Januar 2009 – Die Stiftung Berliner Mauer ruft Schulklassen auf, sich an dem neu ausgeschriebenen Wettbewerb „20 Jahre Deutsche Einheit“ zu beteiligen. Der Preis, der mit Mitteln des Prinz-von-Asturien-Preises 2009 für die Stadt Berlin ausgelobt wird, wird am 3. Oktober 2010 in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde vergeben. Bis zum 10. Februar 2010 können sich Schulklassen zur Teilnahme anmelden. Abgabetermin für die Arbeiten ist der 5. Juli 2010. Auf drei Gewinner warten jeweils 1.500 € Preisgeld.

Für den Wettbewerb „20 Jahre Deutsche Einheit“ sollen die Schüler eine der drei folgenden Fragen

bearbeiten:

· Wächst zusammen, was zusammen gehört?

· Überall nur blühende Landschaften?

· Zusammen sind wir stark oder nur weniger allein?

Die Jugendlichen können diese Fragen auf einen Lebensbereich ihrer Wahl beziehen, auf ihren Alltag, Musik, Politik, Sport oder die Künste. Die Arbeit der Schulklassen soll in Ergebnisse münden, die der Öffentlichkeit in Form einer Ausstellung präsentiert werden können.

Abgeben können die Schüler ausstellungsfähige Materialien wie Zeichnungen, Comics, Fotos, Texte, Ton- und Filmdokumente usw. sowie eine ein- bis zweiseitige Projektskizze zum Hintergrund der Arbeit.

Teilnehmen können Berliner Klassen der 7. bis 13. Jahrgangsstufe aller Schularten.

Anmeldeschluss für den Wettbewerb ist der 10. Februar 2010. Zu diesem Stichtag muss noch kein konkretes Thema benannt werden. Die Anmeldung soll an folgende Adresse erfolgen:

Per Post: Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde– Stiftung Berliner Mauer

z. Hd. Dr. Sarah Bornhorst

Marienfelder Allee 66 / 80, 12277 Berlin

oder Telefon: 030 – 467 98 66 68

oder E-Mail: bornhorst@berliner-mauer-gedenkstaette.de

Einsendeschluss ist der 5. Juli 2010 (Datum Poststempel).

Folgende Preise warten auf die Gewinner: jeweils 1500 € erhalten die Gewinner der Gruppe aus der 7./8. Jahrgangsstufe, der Gruppe aus der 9./10. Jahrgangsstufe und der Gruppe aus der 11. – 13.

Jahrgangsstufe.

Außerdem wird mit einer Auswahl der eingereichten Arbeiten eine Ausstellung konzipiert und realisiert, die in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde gezeigt wird.

Die Jury mit Rainer Klemke, Berliner Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten, wird die Preisträger am 24. September 2010 bekanntgeben. Sie ehrt die GewinnerInnen am 3. Oktober 2010 in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde und eröffnet dort zugleich die Ausstellung.

 
Über mich
Hier werden aktuelle Tipps und Hinweise veröffentlicht. Bitte mailen an: postmaster@lichtenrade-berlin.de
Ich danke für Ihre Unterstützung.
Thomas Moser
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing