Der LortzingClub stellt sein aktuelles Programm für 2013 vor

Ein ganzes Jahr voller Spiel, Spaß und Erholung für Kinder aus Lichtenrade

Ab sofort ist das Programm für das gesamte Jahr 2013 des LortzingClubs erhältlich. Im Internet unter www.lortzingclub.de können sich Interessierte darüber informieren, was im südlichen Ende Berlins für Kinder und Jugendliche geboten wird.

In vielen Gesprächen und Befragungen mit den Besucher/innen hat der Club versucht, ein spannendes Programm für die kommenden Monate zu gestalten. Dabei wurde Bewährtes, das Kochstudio, Turniere, die beliebten Ferienprogramme oder verschiedene Gruppenangebote, beibehalten. Auch das „Mittagessen & Hausaufgaben“-Angebot bleibt in der jetzigen Form bestehen. Dort kann man immer montags, dienstags und donnerstags ein leckeres Mittagessen bekommen und auch seine Hausaufgaben erledigen.

Neu hinzugekommen sind die Gruppenangebote, die Anfang 2013 starten werden. Dazu zählen zum Beispiel der Zeitungskurs, der immer montags aus Kindern Journalisten macht, oder aber der Theaterkurs, der immer donnerstags auf die Bretter, die die Welt bedeuten einlädt.

Selbstverständlich hat der LortzingClub auch im Jahr 2013 wieder spannende Ausflüge im Programm: so gibt es in den Februar einen Ausflug zur Neongolfbahn und im Juni einen tollen Ausflug nach Warnemünde an den Strand. In den Ferien gibt es ebenfalls interessante Projekte: in den Osterferien heißt es „Expedition Lichtenrade! Eine spannende Entdeckungstour durch den Kiez“, in den Sommerferien geht es im „AbenteuerCamp & Zeltlager“ selbstverständlich abenteuerlich zu,  danach auf die Bühne mit „Märchenzauber 8 :Dornröschen!“ und dann später im Herbst in das „Lortzing´s Kochstudio 5“.

Weitere Informationen zum Programm und zum offenen Angebot im LortzingClub oder persönlich in der Lortzingstraße 16 in 12307 Berlin.

_________________________
LortzingClub

Lortzingstraße 16 * 12307 Berlin

Telefon: 674 64 222

www.lortzingclub.de

Fotos: BerLi-Press

 

Bretter, die die Welt bedeuten…

LortzingClub bietet einen laufenden Theaterkurs an

Vielen Lichtenrader Familien sind die Sommertheaterwochen bestens in Erinnerung: in bereits etlichen Sommerferien wurden gemeinsam mit Kindern aus Tempelhof alte Märchen auf „zauberhafte“ Art und Weise frisch und aufpoliert auf die Lichtenrader Bühne gebracht. Dass man dabei gar keinen Text auswendig lernen musste, war für viele eine neue und gar nicht unangenehme neue Erkenntnis. Vielmehr stand immer der Spaß an vorderster Stelle! Trotzdem und wahrscheinlich auch deswegen waren alle Aufführungen gut besucht und von starkem Applaus gekrönt.

Der LortzingClub sucht ab dem 14. Februar 2013 für sein neues Stück junge Schauspielerinnen und Schauspieler von 8 bis 15 Jahren, die gerne auf der Theaterbühne stehen wollen und einmal in der Woche Tricks, Kniffe und Techniken zum Theaterspiel erleben und erlernen wollen. Und natürlich auf der großen Theaterbühne stehen und letztendlich auch den Applaus genießen wollen.

Diesmal steht ein Stück auf dem Programm, das sich die jungen Schauspieler/innen selber ausdenken. Mit modernen Theatertechniken und fast gar keinen Text zum Auswendiglernen soll vor den Sommerferien ein kunterbuntes und fantasievolles Theaterspektakel auf die LortzingClubBühne gezaubert werden.

Foto: BerLi-Press
Wer das Ergebnis der letzten Probenphase erleben mag, ist herzlich eingeladen, am Sonntag, dem 20.1.2013 um 13.45h in das FEZ zu kommen. Im Rahmen des Kindertheaterfestivals wird dort von Lortzing´s Theatergruppe „Frau Holle“ aufgeführt.

Die Theatergruppe, die von versierten Theaterspielpädagogen/innen (Oliver Schmidt und Carola Thiede) geleitet wird, freut sich auf theaterspielbegeisterte Jugendliche.

Der Kurs ist kostenlos. Um Anmeldungen für dieses besondere Angebot wird jedoch gebeten.

kostenlos - donnerstags, 17h bis 18.30h

LortzingClub

Lortzingstraße 16 * 12307 Berlin

Telefon: 674 64 222

Internet: www.lortzingclub.de

 
Über mich
Hier werden aktuelle Tipps und Hinweise veröffentlicht. Bitte mailen an: postmaster@lichtenrade-berlin.de
Ich danke für Ihre Unterstützung.
Thomas Moser
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing