Termin-Infos vom Jugendhilfeausschuss

Outreach bestreitet am 30.03.2013 mit Jugendlichen ein Fußballturnier in Marzahn. Die Fußballer treffen auf gegnerische Mannschaften aus Marzahn und Hellersdorf. Ein Tischtennisturnier findet im Waschhaus statt und für den 05.04.2013 ist eine Übernachtung im Waschhaus geplant.

Jugendcafé am Dorfteich. Das Jugendcafé am Dorfteich öffnet in der 1. Woche mit einem Ferienprogramm. Zum Ende der Woche ist wieder eine Übernachtung im Jugendcafé geplant.

Kinder- und Jugendclub. Der Kinder- und Jugendclub bietet für Kinder und Jugendliche in der 1. Woche der Osterferien ein getrenntes Programm an. So bietet die Kinderetage Schwimmen gehen, Minigolf spielen, Töpfern und Spielnachmittage an und der Jugendclub mehrere sportliche Aktivitäten im Wettkampf. Unterstützt werden die Turniere durch das Kick–Projekt. Ein Highlight für Mädchen - ein Foto-Shooting in Kooperation mit dem Jugi Hessenring.

Jugend-Demokratiefonds Berlin. Stark gemacht – Jugend nimmt Einfluss“

Die Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen der Regionen Lichtenrade und Marienfelde, Kick und Outreach beteiligen sich in der 2. Osterwoche an dem Projekt „Jugend-Demokratiefonds Berlin. Stark gemacht – Jugend nimmt Einfluss“.

Vom Stützpunkt Lortzingclub starten die Expeditionen um ihren Kiez zu erkunden. Mit ihren „Forschermappen“ gehen sie die festgelegte Route ab bis zu dem jeweiligen Zielort. Die Ergebnisse und Projektideen, die auf den Exkursionen entstehen, werden am 05.04.2013 vor der Kinder- und Jugendjury präsentiert. In einem demokratischen Prozess wird entschieden, welche Projekte finanziert und umgesetzt werden sollen.

 

 

Terminhinweise der katholischen Kirchengemeinde Sankt Salvator


(Foto BerLi-Press)

Mittwoch, 10. April 2013, 18:00 Uhr

Ökumenischer Emmausgang

In Erinnerung an den Gang der Jünger, denen sich Jesus Christus unerkannt anschloss, werden evangelische und katholische Christen gemeinsam am 10.4., vom Treffpunkt der Dorfkirche in Alt-Lichtenrade, 18:00 Uhr über den Friedhof und das Sankt-Elisabeth-Haus zur katholischen Salvator-Gemeinde laufen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 20. 04.2013, 10:00 – 13:00 Uhr

Babybasar/Kindertrödel

Katholische Gemeinde Salvator, Pfarrer-Lütkehaus-Pl. 1, S-Bhf. Lichtenrade

Neben Verkaufen und Kaufen von Kinderkleidung, Spielzeug, Möbeln und anderem „Kinderkram“ wird auch ein tolles Frühstücksangebot mit Brötchen, Brezeln, Kuchen, Kaffee, Tee, Würstchen u.v.a.m. angeboten. Wer verkaufen möchte: Anmeldung unter 7464131, oder 76106745 (werktags 8-13 Uhr)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pfingstmontag, 20. Mai 2013, 11:00 Uhr

Ökumenischer Gottesdienst mit evangelischen, katholischen , orthodoxen und freikirchlichen Christen

auf dem John-F.-Kennedy-Platz vor dem Rathaus Schöneberg

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

VORANKÜNDIGUNG

Sonntag, 25. August

Ökumenisches Bezirkskirchenfest

auf dem John-F.-Kennedy-Platz vor dem Rathaus Schöneberg

Eine bunte Vielfalt von Gemeinden wird sich am 25.8. beim Bezirkskirchenfest vor dem Rathaus Schöneberg präsentieren. Geplant sind ein buntes Bühnenprogramm und vielfältige Stände, an denen sich die Gemeinden, ihre sozialen Projekte, Missionsprojekte mit Kontakten in fremde Länder und Initiativen vorstellen. Kuchenbüffet, herzhafte Küche, aber auch exotische Leckerbissen gehören zum Angebot. Die Jugendlichen aus den Gemeinden haben eine eigne Bühne und gestalten ihr individuelles Programm.

 

Kinder- und Jugendfest mit Bandwettbewerb am 4. Mai 2013

Schülerfirma will Lichtenrader zum Lächeln bringen

Eine Schülerfirma wird ein Kinder- und Jugendfest in Lichtenrade durchführen.

Foto: O.C.S.
Sechzehn Schülerinnen und Schüler des Lichtenrader Ulrich-von-Hutten-Gymnasiums gründeten im August 2012 die Schülerfirma O.C.S. (Organize, Connect & Smile). Nach dem Motto „learning by doing“ sollen die Schüler dabei das Thema Wirtschaft für sich praxisnah, aber spielerisch, erfahren.

Kinder- und Jugendfest für alle Lichtenrader am 4. Mai!

Am 4. Mai 2013 wird von der Schülerfirma in Lichtenrade ein Kinder- und Jugendfest organisiert. Das Straßenfest wird in der Rehagener Straße vor der Schule stattfinden. Dafür wird extra die Straße, von der Bahnhofstraße bis zur Goltzstraße, gesperrt werden. Parallel zu der Veranstaltung wird auf der Bahnhofstraße der Maientanz stattfinden.

Die Schüler sind 16 und 17 Jahre alt. Sie wollen ein buntes Rahmenprogramm mit Spiel und Spaß für Kinder und ihre Eltern organisieren. Eine 8. Klasse wird einen Essensstand übernehmen. Auch soll ein Schülerband-Wettbewerb auf die Beine gestellt werden. Dafür wird auf der Website der Schülerfirma geworben (http://www.schuelerfirma-ocs.de). Der Hauptpreis wird ein professionelles Fotoshooting sein. Das Schulprojekt findet im Rahmen des Unterrichtsfaches Studium und Beruf statt.

Als Schulpate ist der Lehrer Michael Dannenberg Ansprechpartner der Schülerinnen und Schüler. Die Schirmherrin der Veranstaltung wird die Bildungsstadträtin Jutta Kaddatz sein.

Anteilseigner werden und die Schülerfirma unterstützen!

Einige Sponsoren, wie der ADAC und die AOK, haben die Schüler schon gefunden. Wie es sich aber für eine richtige Firma gehört, wird weiteres Geld für die Gründung benötigt. Ab 10 Euro kann jeder Bürger Teilhaber der Firma werden. Wer hier mitwirkt und Anteilscheine erwirbt, wird auf dem Flyer namentlich erwähnt. Für 20 Euro wird man auf dem Plakat und auf der Internetseite erwähnt. Wer das „volle Programm“ buchen möchte, ist mit 30 Euro dabei.

Die Idee von Schülerfirmen

Die Schüler sollen beim bundesweiten Programm von „IW JUNIOR gemeinnützige GmbH“ wirtschaftliche Zusammenhänge realitätsnah erleben. Die Schüler erlernen und erproben gemeinsam die Grundprinzipien unternehmerischen Handelns und eignen sich dadurch soziale und fachliche Kernkompetenzen an.

Die Geschichte von JUNIOR begann 1994, als das Institut der deutschen Wirtschaft das Programm ins Leben rief. Von den Kultusministerien ist das Programm anerkannt.

Die Schüler der UvH-Firma freuen sich über eine finanzielle Unterstützung in Form vom Kauf von Anteilen. Besonders kann man die Jungunternehmer aber damit beglücken, wenn das Kinder- und Jugendfest am 4. Mai 2013 von vielen Menschen besucht wird.

Kontakt:
Schülerfirma OCS
Rehagener Straße 35-37
12307 Berlin

Tel.: (030) 90277-8240
Fax.: (030) 90277-8244

info@schuelerfirma-ocs.de

http://www.schuelerfirma-ocs.de

 

Eine Leseaktion der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg

„Wir lesen vor“ ist eine Leseaktion der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg in Kooperation mit Lesewelt Berlin e.V.. Sie findet statt in folgenden Einrichtungen:

Am 5.4., 10.4.,12.4., 17.4., 19.4., 24.4.  und am 26.4.2013 von 16.00-17.00 Uhr  Stadtteilbibliothek Lichtenrade „Edith-Stein-Bibliothek“, Bürgerzentrum Christophorus
Briesingstr.6, 12307 Berlin, Tel.90277- 8286, Mo-Fr 11.00-19.00 Uhr

Der Eintritt ist frei.

 

Blohmgarten: Neue Gartensaison, neuer Name

Der Interkulturelle Generationengarten geht als  Blohmgarten ins neue Gartenjahr.

Wir erwarten den langersehnten Frühling und viele kleine und große Besucher/Innen am Sonntag, 7. April 2013 von 12:00 bis 16:00 im Blohmgarten dem Interkulturellen Generationengarten in der Blohmstraße 71-73.

Im Rahmen des Frühlingsfestes wird die offizielle Umbenennung stattfinden.

Das Nachbarschaftszentrum ufafabrik und die Gärtnerinnen und Gärtner werden die Gäste mit Getränken, Kaffee, Kuchen und Herzhaftem vom Grill versorgen. Der Osterhase hat auch zugesagt, vorbei zu schauen und mit den Kindern die letzten Ostereier für das Jahr 2013 zu suchen.
Auch interessierte Gärtnerinnen und Gärtner können sich an diesem Tag einen Überblick verschaffen und sich spontan für ein Beet vormerken lassen.

Foto 1 Thomas Moser
Fotos 2 und 3 Heidi Simbritzki-Schwarz/ NUSZ

 

Mal-Workshop in Lichtenrade

Im Nachbarschafts- und Familienzentrum Finchleystraße wird es noch bunter. Einmal im Monat wird nun experimentierfreudigen und kreativen Köpfen ein Workshop unter dem Motto  „ Collage aus meinem Leben“  angeboten.  Ein spielerischer Umgang mit Materialien und der Einsatz persönlicher Indizien aus dem eigenen Lebens, sollen zu einem „Lebensbild“ zusammenschmelzen. Wie man sich an so ein großes Thema herantastet und wie eine Umsetzung dazu aussehen kann, das möchte die Designerin Sylvia Zeeck interessierten Teilnehmern gerne vermitteln.

Mit Hilfe verschiedener Mal- und Handwerkstechniken entstehen Collagen auf Leinwand und/ oder Hartfaserplatte. Neben malerischen Techniken können auch Fotos oder Objekte, zu denen eine besondere persönliche Beziehung besteht verwendet werden. Unter professioneller Anleitung wird ein lockerer und kreativer Umgang mit vielleicht auch ungewöhnlichen Materialien und ein Gefühl für die Gesamtkomposition der Collage vermittelt. Kenntnisse in den verschiedenen Techniken der Malerei sind nicht erforderlich. Sie sollten dafür Mut und viel Neugierde für das Experimentelle mitbringen.

Geleitet wird der Kurs von Sylvia Zeeck. Nach einer Ausbildung zur Modedesignerin und einem abgeschlossenen Hochschulstudium im Produktdesign an der UdK in Berlin, war sie immer wieder dem Zeichnen und Malen zugewandt. Seid 2008 kann man Ihre Ölbilder, Collagen und Aquarelle in verschiedenen Ausstellungen nicht nur in Berlin betrachten.  Als Mitbegründerin der Künstlergemeinschaft- Lichtpunkt49- organisiert sie u.a. den im September immer wiederkehrenden Kunstpfad  im Dichterviertel von Lichtenrade.

 Ihr ersterWorkshop findet in den Räumen des Nachbarschaftszentrums Finchleystraße , Finchleystraße 10 , 12305 Berlin  statt.
Fr. 22.3.- So. 24.3. 2013
Freitag : 18.00 – 20.00 Uhr
Sa/So :  11.00-15.00 Uhr
Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
( Sylvia Zeeck,Tel.: 0151- 26989780) 
Weitere Termine :  19.4.- 21.4.2013
​17.5.- 19.5. 2013
​21.6.- 23.6. 2013 
Vor den Workshopwochenenden wird es jeweils einen Informationsabend geben.
Erster Info-Abend 11.3.2013
6 Teilnehmer
55 Euro je Wochenende
Anmeldung unter 0151- 26989780 oder 3221374

Im Nachbarschafts- und Familienzentrum Finchleystraße wird es noch bunter. Einmal im Monat wird nun experimentierfreudigen und kreativen Köpfen ein Workshop unter dem Motto  „ Collage aus meinem Leben“  angeboten.  Ein spielerischer Umgang mit Materialien und der Einsatz persönlicher Indizien aus dem eigenen Lebens, sollen zu einem „Lebensbild“ zusammenschmelzen. Wie man sich an so ein großes Thema herantastet und wie eine Umsetzung dazu aussehen kann, das möchte die Designerin Sylvia Zeeck interessierten Teilnehmern gerne vermitteln.

Mit Hilfe verschiedener Mal- und Handwerkstechniken entstehen Collagen auf Leinwand und/ oder Hartfaserplatte. Neben malerischen Techniken können auch Fotos oder Objekte, zu denen eine besondere persönliche Beziehung besteht verwendet werden. Unter professioneller Anleitung wird ein lockerer und kreativer Umgang mit vielleicht auch ungewöhnlichen Materialien und ein Gefühl für die Gesamtkomposition der Collage vermittelt. Kenntnisse in den verschiedenen Techniken der Malerei sind nicht erforderlich. Sie sollten dafür Mut und viel Neugierde für das Experimentelle mitbringen.

Geleitet wird der Kurs von Sylvia Zeeck. Nach einer Ausbildung zur Modedesignerin und einem abgeschlossenen Hochschulstudium im Produktdesign an der UdK in Berlin, war sie immer wieder dem Zeichnen und Malen zugewandt. Seid 2008 kann man Ihre Ölbilder, Collagen und Aquarelle in verschiedenen Ausstellungen nicht nur in Berlin betrachten.  Als Mitbegründerin der Künstlergemeinschaft- Lichtpunkt49- organisiert sie u.a. den im September immer wiederkehrenden Kunstpfad  im Dichterviertel von Lichtenrade.
Ihr erster Workshop findet in den Räumen des Nachbarschaftszentrums Finchleystraße , Finchleystraße 10 , 12305 Berlin  statt.
Fr. 22.3.- So. 24.3. 2013
Freitag : 18.00 – 20.00 Uhr
Sa/So :  11.00-15.00 Uhr
Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich.
( Sylvia Zeeck,Tel.: 0151- 26989780) 
Weitere Termine :  19.4.- 21.4.2013
​17.5.- 19.5. 2013
​21.6.- 23.6. 2013 
Vor den Workshopwochenenden wird es jeweils einen Informationsabend geben.
Erster Info-Abend 11.3.2013 (hier kann man sich noch für den Kurs entscheiden!)

6 Teilnehmer

55 Euro je Wochenende
Anmeldung unter 0151- 26989780 oder 3221374

 
Über mich
Hier werden aktuelle Tipps und Hinweise veröffentlicht. Bitte mailen an: postmaster@lichtenrade-berlin.de
Ich danke für Ihre Unterstützung.
Thomas Moser
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing