10. Dezember: Autorenlesung mit Raimund Bayer

Autorenlesung mit Raimund Bayer

am Samstag, dem 10. Dezember 2016 um 15.00 Uhr in der Dorfkirche Lichtenrade am Dorfteich.

Sie sind herzlich eingeladen.

Am 10. und 11. Dezember (jeweils 11  bis 20 Uhr) findet am Dorfteich auch der Markt "Weihnachten in Lichtenrade" statt.


Raimund Bayer (Foto Thomas Moser)

Grenzüberschreitung - Die Rückkehr

eBook und Taschenbuch bei Amazon:

https://www.amazon.de/-/e/B01HFGXSAU

Kann man seine Vergangenheit einfach zurücklassen und ein neues Leben beginnen? Thomas Köster glaubte zweiundzwanzig Jahre daran.

Sein vorgetäuschter Tod in Berlin nach der Aufdeckung eines Milliardenskandals in der Treuhand ermöglichte ihm in der Karibik ein neues Leben anzufangen. Gemeinsam mit Maria und unterstützt von seinem Freund Raul eröffnete er ein Restaurant am Meer und wähnte sich endlich frei von den politischen Intrigen Berlins.

Doch zweiundzwanzig Jahre später holt ihn sein altes Leben wieder ein. Ein Mitarbeiter des BND fordert ihn auf zurückzukehren, um mitzuhelfen, ein gefährliches Spiel um Geld, Macht und Einfluss zu beenden. Als er zögert, verliert er alles, was er sich in seiner neuen Heimat aufgebaut hat. Er muss sich seiner Vergangenheit mit all ihren Konsequenzen stellen und um seine Zukunft kämpfen.

Wird Köster seinen Weg durch das Netz aus Lügen, Abhängigkeiten und Halbwahrheiten im Dunstkreis eines kriminellen Netzwerkes skrupelloser Politiker finden, um sein Leben und das seiner Freunde zu retten?

Ein ausführlicher Bericht in der Lichtenrader Internetzeitung: http://weblog.lichtenrade-berlin.de/archive/2016/11/01/raimund-bayer-und-ein-spannender-polit-thriller.htm

 

 

3. und 4.12.: Jazz-Doppelkonzert in Lichtenrade

Die Akademie für Jazz und Popularmusik der Leo Kestenberg Musikschule und Jazz für Alle e.V. präsentieren:

Jazzveranstaltungen im Gemeinschaftshaus Lichtenrade
(Lichtenrader Damm 198-212, 12305 Berlin / Eingang Barnetstr.)

Doppelkonzert Samstag 03.12.2016 + Sonntag 04.12.2016 

Samstag, 03.12.2016, 19:00 Uhr, kleiner Saal, Eintritt frei

Jazz für Alle Allstars

finest Oldtime Jazz

Um die Vereinsurgesteine Detlef Passlack (Klarinette), Peter Möhle (Trompete), Sherry Bertram (Schlagzeug), Bodo Görler (Baß) und Lutz Fußangel (Saxophon) gruppieren sich weitere spielfreudige Musiker zu einer frischen Oldtime Jazz Band, die eine bewegte Reise zwischen New Orleans und Dixieland präsentieren wird. Gewitzte Improvisationen, lustige Ansagen und frische Versionen der Standardliteratur werden den Oldtime Jazzabend zu einem lebendigen Ereignis werden lassen.

Sonntag, 04.12.2016, 11:00 Uhr, kleiner Saal, Eintritt frei

Frühschoppen - mit trad. Jazz Jam Session

Harlem 4

Peter Bayerer - Banjo, Gitarre

Rainer Ranke - Saxophon

Harald Abstein - Piano

Sherry Bertram - Schlagzeug

Bitte weitersagen...

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 16.12.2016, 19:00 Uhr, großer Saal, Eintritt frei

Panik Stompers

Dixieland aus Lichtenrade

 

Advent, Advent ... in und um Lichtenrade

Quelle: in WERDI 12/2016: Thomas Mosers Tempelhof-Tipps

Es weihnachtet sehr und auch der nicht weihnachtlich gesinnte Mitbürger hat kaum eine Chance, dem Treiben zu entkommen. So fallen natürlich, quasi zwangsläufig, die Tempelhof Tipps auch sehr tannennadelangehaucht aus. Also für Weihnachtsmuffel heißt es: Pech gehabt!

Am 2. Adventswochenende ist Marienfelde weihnachtlich geschmückt. Rund um den Dorfanger in Alt-Marienfelde warten einige mittlerweile traditionelle Weihnachtsmärkte, wie zum Beispiel beim TSV Marienfelde an der Alten Feuerwache, bei Bauer Lehmann und rund um die älteste Dorfkirche Berlins. Bauer Lehmann wird auch am 3. Adventswochenende seine Pforten geöffnet haben.

Am Freitag danach, am 9.12., wird es vor der wachgeküssten Alten Mälzerei in Lichtenrade ein Weihnachtssingen (vermutlich um 18 Uhr) geben.

(Quelle: Thomas Moser / Stilelement Werbeagentur)
Am selben Tag um 20 Uhr gibt der Lichtenrader Gospelchor sein beliebtes Weihnachtskonzert im Gemeinschaftshaus in Lichtenrade. Die Bahnhofstraße wird wieder mit Weihnachtsbäumen (auch ein künstlerischer Weihnachtsbaum) und der neuen Weihnachtsstraßenbeleuchtung geschmückt sein.

Am 3. Adventswochenende wird es in Lichtenrade einen kunsthandwerklichen Weihnachtsmarkt mit Märchenzelt am Dorfteich geben. Der aktuelle Veranstalter vom Wein- und Winzerfest hat die Herausforderung angenommen und will wieder Qualität nach Lichtenrade bringen.

Last but not least sei der Tempelhofer Damm erwähnt, der wieder weihnachtlich erstrahlen wird. Und der neue Te-Damm-Taler mit dem Rosinenbomber ist dann vielleicht das passende Weihnachtsgeschenk. Ich wünsche Ihnen und Euch eine geruhsame Advents- und Weihnachtszeit ohne Stress!

 

 

Neues Gewand: Weihnachtsmarkt am Dorfteich Lichenrade am 3. Adventswochenende

Kunsthandwerklicher Weihnachtsmarkt mit Märchenzelt

Weihnachten in Lichtenrade – Weihnachtsmarkt rund um den Lichtenrader Dorfteich, 10. – 11. Dezember 2016

Der Lichtenrader Weihnachtsmarkt blickt – ähnlich wie das über die Bezirksgrenzen hinaus bekannte Wein- und Winzerfest - auf eine über 35jährige Geschichte zurück. Und wie beim Weinfest kann ein Ortswechsel manchen Dingen zu neuer Blüte verhelfen. Und so findet der Weihnachtsmarkt ab sofort an bewährter Stelle statt: am Lichtenrader Dorfteich.

Und während alle Besucher und Besucherinnen am dritten Adventswochenende winterliche Spezialitäten und süße Leckereien naschen, können solche unter Schwertmaß sich auf Ponyreiten, Streichelzoo sowie auf wilde Abenteuergeschichten rund um Weihnachten und eine Zaubershow im beheizten Märchenzelt freuen. Erwachsene Abenteuersucher finden sich bei Müller Jalousien ein, um den Autoren kriminalistischer Weihnachtsgeschichten zu lauschen.

Der Weihnachtsmarkt beeindruckt auch mit seinen Kunsthandwerkern und Künstlern.

Diverse Kreative präsentieren hier ihre von Hand hergestellten Stücke. Vertreten sind eine bunte Mischung aus allen Bereichen wie Holz, Schmuck, Stoff, Keramik, Kunst und Papier. Zum Beispiel hält der Alpaka-Stand von Hand gesponnene Wolle und von Hand gestrickte Kleidungsstücke bereit. Als Bonbon gibt es das eine oder andere Alpaka zum Streicheln, damit jeder weiß, von welchen Tieren die Wolle stammt. Und auch zoologisches Wissen kommt nicht zu kurz, denn der Alpaka-Fachmann weist immer wieder gerne darauf hin, dass diese Tiere KEINE Lamas sind und erwartungsgemäß NICHT spucken!


Feuerstellen und Fackeln gibt es nicht nur zu kaufen. Sie tauchen den Dorfteich in anheimelndes Licht und wärmen gleichzeitig die Besucher.

Und Hüte, Mützen und Schals, selbstentworfene Kleidung wie Walkloden, Ledertaschen und Accessoires sind genau das richtige, um sich jahreszeitlich angemessen auszustatten, denn ob praktisch-schön, überraschend-edel oder überflüssig-genial - sie haben alle eines gemeinsam: Sie sind originell - und - original!

Ort: Alt-Lichtenrade, 12309 Berlin

Datum: 10. und 11. Dezember 2016

Öffnungszeiten: 11 Uhr – 20 Uhr

Eintritt: frei

 

4.12.: Adventskonzert in Lichtenrade - Intermezzo Vocale Berlin

Herzliche Einladung zum Adventskonzert 

am Sonntag, 4. Dezember 2017 um 17 Uhr

in der Dorfkirche Lichtenrade,

   12309 Berlin, Alt-Lichtenrade 109

     "O, Heiland, reiß die Himmel auf!"

             Weihnachtliche A-Capella-Chorstücke verschiedener Komponisten

                 Ausführende: Intermezzo Vocale

Das Intermezzo Vocale stellt sich vor:
Sopran Petra Ferrary, Ina Priebe, Juliane Kröning
Mezzosopran Regina Eisenstein
Alt Dorothea Frärks, Sabine Vogel
Tenor Olav Kedziora, Markus Seider-Szelag
Bass Norman Kruner, Manfred Rex

Als Freunde und Kollegen, die seit ihrer Schulzeit Freude an der Musik haben, finden wir uns regelmäßig zum Singen zusammen und haben uns zu einem A-Cappella-Ensemble entwickelt, das sich hören lassen kann. Einen Chorleiter oder Dirigenten gibt es nicht, und so entsteht aus unserem Miteinander rein chordynamisch ein besonderer Klang. Ohne große Öffentlichkeit hatten wir im kleinen Kreis die ersten Auftritte in Gottesdiensten, auf Hochzeiten, bei Familienfeiern und Geburtstagen. Am liebsten verleihen wir geschlossenen privaten Veranstaltungen an besonderen Orten unsere musikalische Note, so schon im Teehaus
im Englischen Garten, im Zoo und im Französischen Dom am Gendarmenmarkt.

Einer der Höhepunkte war unser Beitrag zur Potsdamer Schlössernacht 2007, bei dem wir am Felsentor zu den Nordischen Gärten musikalisch durch Epochen und Länder Europas, u. a. nach Schweden, Estland, Lettland und Finnland reisten. Unser musikalisches Spektrum erstreckt sich über mehrere Jahrhunderte: Wir singen a cappella, geistlich wie weltlich, vom italienischen oder englischen Madrigal bis zur deutschen Motette, über das schwedische Volkslied bis zum amerikanischen Spiritual.

 

Stadtteilbilbliothek Lichtenrade: Polizei-Bürgerberatung, Weihnachtsrätsel und Leseaktion

„Wer knackt die Nuss?“

Weihnachtsrätsel in der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg

In der Zeit vom 28. November bis 23. Dezember 2016 können Kinder von 7 bis 12 Jahren in folgenden Einrichtungen am Weihnachtsrätsel „Wer knackt die Nuss?“ mit vielen Gewinnen teilnehmen:

Stadtteilbibliothek Lichtenrade, „Edith-Stein-Bibliothek“

Bürgerzentrum Christophorus

Briesingstr. 6, 12307 Berlin

Kontakt: Tel. 90277-8286

Bürgerberatung:

Unser Polizeiabschnitt informiert und berät

 

Am 1. Dezember 2016 informiert und berät unser Polizeiabschnitt.

Zeit:    12 bis 15 Uhr

Ort:     Stadtteilbibliothek Lichtenrade, „Edith-Stein-Bibliothek“,

Bürgerzentrum Christophorus, Briesingstr. 6, 12307 Berlin

 

„Wir lesen vor!“

Eine Leseaktion der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg

„Wir lesen vor!“ ist eine Leseaktion der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg in Kooperation mit Lesewelt Berlin e.V., für Kinder ab 4 Jahren.

Am 2., 7., 9., 11., 14., 16. und 21. Dezember 2016 von 16 bis 17 Uhr.

In der Stadtteilbibliothek Lichtenrade, „Edith-Stein-Bibliothek“,

Bürgerzentrum Christophorus, Briesingstr. 6, 12307 Berlin.

Kontakt: Tel. 90277- 8286 (Mo bis Fr 11 bis 19 Uhr)

 

 

„Trotz alledem!“ Ausstellung mit Bildern von Till Schmidt

2014 bis 2016

in der Stadtteilbibliothek Lichtenrade

Seit dem 30.September bis zum 23. Dezember 2016 wird in der Stadtteilbibliothek Lichtenrade, Edith-Stein-Bibliothek, die Ausstellung „Trotz alledem!“ mit Bildern von Till Schmidt  2014-2016 gezeigt.

Im Rahmen des Lichtenrader Kunstfensters 2016 war hier schon einmal eine Ausstellung von Till Schmidt...

Berichte u.a.: http://weblog.lichtenrade-berlin.de/archive/2016/09/28/lichtenrader-kunstfenster--der-countdown-l-uft.htm und http://weblog.lichtenrade-berlin.de/archive/2016/09/30/9-lichtenrader-kunstfenster--der-tag-vor-dem-start--eindr-cke-und-einige-ausstel.htm

Kontakt:

Stadtteilbibliothek Lichtenrade „Edith-Stein-Bibliothek“

Bürgerzentrum Christophorus, Briesingstr. 6, 12307 Berlin

Tel.: 90277-8286

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 11 bis 19 Uhr

 

11.12.: Gabriel - ein Weihnachtsmusical +++ in Lichtenrade

präsentiert vom Jazzpopchor „The Charmonies“, ein Ensemble der Leo Kestenberg Musikschule

Am Sonntag, den 11. Dezember um 18 Uhr lädt die Leo Kestenberg Musikschule zu einem Weihnachtsmusical ins Gemeinschaftshaus Lichtenrade ein. Mitten in den himmlischen Festvorbereitungen fällt den Engeln auf, dass die Menschen nicht mehr richtig Weihnachten feiern können. Der Oberengel Tschick-Kago beauftragt Gabriel, den Jüngsten von ihnen, etwas dagegen zu tun. Er soll der reichen Fabrikantenfamilie Schoko-König echte Weihnachtsfreude bringen. Eine schwierige Aufgabe, denn Gabriel gerät in ein Gestrüpp von Intrigen, Oberflächlichkeit und Gier - und schließlich selbst in Bedrängnis. Und dann tauchen bei den Königs auch noch zwei Polizisten auf.

Es singt und spielen "The Charmonies" der Leo Kestenberg Musikschule Tempelhof-Schöneberg, unter der Leitung von Elisabeth Beck.

So, 11. Dezember 2016, 18 Uhr

Gemeinschaftshaus Lichtenrade - Berlin

Lichtenrader Damm 198-212, 12305 Berlin (Neukölln)

(Eintritt frei)

Weiterer Termin: Sa., 10.  Dezember 2016, 20 Uhr

Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1, 12353 Berlin

Tel.+49(30) 90 239 - 14 13

Eintritt: (8/6 Euro)

Homepage: www.lkms.de

 

25.11.: Jazz in Lichtenrade

Jazzveranstaltungen im Gemeinschaftshaus Lichtenrade
(Lichtenrader Damm 198-212, 12305 Berlin / Eingang Barnetstr.)

Freitag, 25.11.2016, 19:00 Uhr, großer Saal, Eintritt frei

Papa Binne´s Jazz Band

Trad. Jazz – Oldtime – Dixieland – Blues – Swing

Papa Binnes Jazz Band fand sich am 11.11.1959 aus Anlass einer Faschingsauftaktfete als Schülerband zusammen und hatte bald schon an Schulen sowie Universitäten mit Klubabenden und Konzerten erste Erfolge.

Einladungen zu verschiedensten Jazz- oder studentischen Veranstaltungen folgten. Eine fünfjährige Arbeit am Deutschen Theater brachte der Band erste Auslandseinsätze und Gastspielreisen, die dann bis heute noch durchgängig ausgeführt werden. Rundfunk- und Fernsehproduktionen, Einladungen zu Festivals und Dauerengagements zu Klubveranstaltungen haben die Band beliebt und weithin populär gemacht. Ein Dokumentarfilm (Dixieland – Dixieland) zeigt die Bandmitglieder auch im privaten Umfeld und dokumentiert eine von über 25 Teilnahmen am Internationalen Dixieland Festival Dresden. Weitere Teilnamen an Jazz Festivals waren in Holland, Dänemark, Polen, Schottland und anderen und im eigenen Land. Die Musik der Gruppe wird dadurch bestimmt, dass Oldtime Standards gespielt werden und kommerzielle Titel in Dixieland-Bearbeitung und Blues, sowie Swing–Titel im Programm sind. Besonders der Vierer-Bläsersatz und die wechselnden Instrumente geben der Band die eigene Klangfarbe.

Bitte weitersagen...

weitere Termine

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Samstag, 03.12.2016, 19:00 Uhr, kleiner Saal, Eintritt frei

Jazzlounge- Jazz für Alle Allstars - Jam Session

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag, 04.12.2016, 11:00 Uhr, kleiner Saal, Eintritt frei

Frühschoppen - mit trad. Jazz Jam Session

Harlem 4

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 16.12.2016, 19:00 Uhr, großer Saal, Eintritt frei

Panik Stompers

Dixieland

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Das 1. Adventswochenende in Lichtenrade... viele schöne Feste und Veranstaltungen!

Natürlich der Lichtenrader Lichtermarkt am Sonntag: Diesmal der 40. Lichtermarkt!
Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg veranstaltet am 27. November 2016, zum 1. Advent, den traditionellen Lichtenrader Lichtermarkt.
In der Zeit von 13 bis 19 Uhr werden dort wieder ca. 90 Stände von Vereinen und Organisationen ihr Angebot rund um den Dorfteich an der alten Dorfkirche in Lichtenrade präsentieren und die Besucher_innen in vorweihnachtliche Stimmung versetzen.

Foto Thomas Moser
Viele gemeinnützige Organisationen werden, wie die Jahre zuvor, verschiedenste Bastel- und Handarbeiten, Keramik, Holzwaren, Imkererzeugnisse, Nostalgisches, kunstgewerbliche Arbeiten und Spielsachen zum Verkauf anbieten. Kulinarisch werden Köstlichkeiten wie Grillfleisch, Suppe und, was an kalten Tagen natürlich nicht fehlen darf, Glühwein und Kinderpunsch an den weihnachtlich geschmückten Ständen angeboten.
Der Lichtenrader Lichtermarkt ist nicht gewinnorientiert. Die Einnahmeüberschüsse werden sozialen Zwecken zugeführt.
Alt-Lichtenrade - Dorfteich Lichtenrade
Lichtenrader Lichtermarkt
Sonntag, 27. November 2016, 13 bis 19 Uhr

Und in unmittelbarer Nähe, keine 100 Meter entfernt... immer wieder beliebt: Das Jugendcafé am Dorfteich mit vielen Leckereien!

UND AM SAMSTAG gibt es:

Vor der Alten Mälzerei in der Lichenrader Steinstraße: Rockabilly http://weblog.thomasmoser.de/archive/2016/11/22/2611--rockabilly-in-der-alten-m-lzerei-2.htm

... und danach KINO in der alten Mälzerei!

UND

auch am Samstag ein Adventskonzert vom Lichtenrader Chor in Gemeinschaftshaus Lichtenrade: http://weblog.thomasmoser.de/archive/2016/11/21/2611--adventskonzert-vom-lichtenrader-chor-im-gemeinschaftshaus.htm

 

26.11.: Rockabilly in der Alten Mälzerei

Sonnabend, 26.11.2016, von 16 – 17.30 Uhr
Alte Mälzerei, Steinstraße 41, 12307 Berlin
Begrüßung: Jutta Kaddatz Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur & Soziales
Umsonst & draußen!

Die Bahnhofstraße wird 110 Jahre!!! … und mit einem großen Sprung geht es hinein in die Vorweihnachtszeit. Die Weihnachtsbeleuchtung in der Bahnhofstraße sorgt für festlichen Glanz und das Aktive Zentrum Lichtenrade – Bahnhofstraße hat viele vorweihnachtliche Aktivitäten organisiert. Wenn das nicht Grund zum Feiern ist!

Am Sonnabend gibt es eine gute Stunde gebündelten Spaß mit der Gruppe Hot Jumpin’ 6 aus Berlin. Sie sorgen für heiße Sohlen, egal wie kalt es vor der Alten Mälzerei in Lichtenrade ist, denn es gibt Rhythm & Blues, Jump-Blues und Early Rock’n’Roll.

…und danach ab 18 Uhr bei freiem Eintritt in das Pop-Up Kino in der Alten Mälzerei!

Gefördert durch das Aktive Zentrum Lichtenrade – Bahnhofstraße, „Aktive Zentren“ der Städtebauförderung des Bundes und der Länder sowie der Dezentralen Kulturarbeit Tempelhof-Schöneberg

 

26.11.: Adventskonzert vom Lichtenrader Chor im Gemeinschaftshaus

Der Lichtenrader Chor lädt zu einem Adventskonzert ein.

 Im Gemeinschaftshaus Lichtenrade,

Barnetstraße 11, 12305 Berlin-Lichtenrade,

werden am

Samstag, dem 26. November 2016 ab 16.00 Uhr

weihnachtliche Lieder und Gedichte vorgetragen unter der

Leitung von Andreas Harmjanz.
Deutsche und internationale Lieder versetzen Sie in eine besinnliche Vorweihnachtsstimmung.

 Als Gast singt Karin Stelter

Weihnachtslieder Op. 8 von Peter Cornelius.

 Der Eintritt ist frei.

 In der Konzertpause besteht die Gelegenheit, einen Imbiss und Getränke oder Kaffee und Kuchen zu erhalten.

 

19.12. Weihnachtsmarkt im LortzingClub

Alle Jahre wieder….

Weihnachtsmarkt im LortzingClub!

Am Montag, 19. Dezember,

von 16 bis 20 (!) Uhr

begrüßen wir unsere Besucher und Besucherinnen auf dem Gelände des LortzingClubs!

(Lortzingstr 16, 12307 Berlin-Lichtenrade)

Schönes + Lustiges + Nützliches + Leckeres erwartet Euch und Sie.

Der LortzingClub noch im Spätsommer... bald ganz weihnachtlich...

Aus unserem breiten Angebot von Selbstgebackenem, gebrannten Mandeln über Töpferwaren, Imkereiprodukten, Holzspielzeug, Selbstgenähtem und Marmeladen aus eigener Produktion wird jede und jede­r fündig werden!  Auch für das leibliche Wohl kümmern wir uns.

Und unser Glücksrad sorgt für Überraschungen, den feierlichen Abschluss (ca. 19.30 Uhr) wird auch in diesem Jahr das "Turmblasen" sein.

 

+++Adventssingen am 9. Dezember 2016 vor der Alten Mälzerei in Lichtenrade+++

Das Unternehmer-Netzwerk Lichtenrade lädt ein

Singen Sie mit: Beim 1. Lichtenrader Adventssingen vom UNL

Am Freitag, den 9.12.2016 ist es soweit: Von 18 bis etwa 20 Uhr werden Künstler und Chöre mit kleinen und großen Sängern ohne Gage sowie den teilnehmenden Lichtenradern gemeinsam auf dem Freigelände der Alten Mälzerei Advents- und Weihnachtslieder singen.  Nach dem gemeinsamen Singen mit den Chören werden dann „Lutz Fußangel & Friends" mit flottem, swingendem Weihnachts-Jazz die Veranstaltung bis 22 Uhr ausklingen lassen. Der Eintritt ist kostenlos.

Stimmungsvolle Kulisse für das „Open-Air“-Adventssingen vom UNL am 9. Dezember: Die Alte Mälzerei (Quelle: Thomas Moser / Stilelement Werbeagentur)
Zugesagt haben bisher:

  • Nahariyaschule
  • Käthe-Kohlwitz-Schule
  • Leo Kestenberg Musikschule

Die Anfragen bei den Chören aus und um Lichtenrade herum laufen noch. Den aktuellen Stand finden Sie hier: www.un-lichtenrade.de.

Schnabulieren für den guten Zweck

Für die Besucher werden der kalten Jahreszeit entsprechende Leckereien angeboten: Glühwein, Tee, heiße Suppe, selbstgebackene Kuchen etc. Das UNL wird die gesamte Organisation und Durchführung weitestgehend mit eigenem Personal, bzw. Helfern aus befreundeten Organisationen leisten. Ziel ist es, den aus den Cateringeinnahmen nach Abzug der Veranstaltungskosten verbleibenden Überschuss  an Lichtenrader Jugendorganisationen zu spenden.

Adventsgeschichten und Fotos mit dem Weihnachtsmann

Die Stadtbibliothek organisiert für die kleinen Besucher ein Kinderprogramm mit Basteln und Vorlesen. Auch für die „Großen“ geeignet ist das Angebot von Apollo-Optik: Wer möchte, kann sich kostenlos mit einem Weihnachtsmann und Engel fotografieren lassen.

Kostenlose Mälzerei-Führungen

Während der Veranstaltung können sich Interessierte um Teilnahmeplätze für kostenlose Führungen durch die Räume der Alten Mälzerei bewerben. Wer bei einer der nächsten Führungen dabei sein möchte, kann sich am 9. Dezember vor Ort in eine Liste eintragen.

 

20.11.: Konzert zum Totensonntag vom Lichtenrader Männerchor

 

26.11.: Rockabilly in der Alten Mälzerei

Neueste Infos zum Event: Beginn ist 16 Uhr; es darf getanzt werden, die Veranstaltung findet vor der Mälzerei statt und wird 1 Stunde dauern, Glühwein wird angeboten...

Ein Event jagt das andere...

Die Alte Mälzerei fängt wieder an zu leben. Eine Veranstaltung der bezirklichen dezentralen Kulturarbeit:

Am 26.11.16: Lichtenrade tanzt!   …mit Hot Jumpin' Six, schwungvoller Rockabilly Musik

Alte Mälzerei Lichtenrade  | Steinstraße 41  |  12307 Berlin

Eintritt frei!

 >Hot Jumpin‘ für kalte Tage< hinein in die die Lichtenrader Vorweihnachtszeit!

Das Ganze für eine gebündelte Stunde Spaß mit heißen Sohlen draußen >Open Air< vor der Alten Mälzerei.

Licht, Glanz & ausgelassene Freude für Jung & Alt bei Freiem Eintritt!  
 

20. November +++ Märchen am Lagerfeuer: Der Flaschenteufel

Sonntag, 20. November, 17 Uhr

Lortzingclub, Lichtenrade, Lortzingstr.16, Bus 175

Märchen und Stockbrot am Lagerfeuer mit dem Geschichtenerzähler Gerhard Moses Heß

Der Flaschenteufel  -  Ein Mächen von Günter Kunert

inklusive Saft, Kakao, Würstchen, Gemüsespieß, Grillkäse, Stockbrot, Kartoffeln aus der Asche

Kostenbeitrag 5 €, mit Berlinpass 3 €

Bitte vorbestellen: Tel. 0163/34 17 053

 

40. Lichtenrader Lichtermarkt

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg veranstaltet am 27. November 2016, zum 1. Advent, den traditionellen Lichtenrader Lichtermarkt.

In der Zeit von 13 bis 19 Uhr werden dort wieder ca. 90 Stände von Vereinen und Organisationen ihr Angebot rund um den Dorfteich an der alten Dorfkirche in Lichtenrade präsentieren und die Besucher_innen in vorweihnachtliche Stimmung versetzen.

Foto Thomas Moser
Viele gemeinnützige Organisationen werden, wie die Jahre zuvor, verschiedenste Bastel- und Handarbeiten, Keramik, Holzwaren, Imkererzeugnisse, Nostalgisches, kunstgewerbliche Arbeiten und Spielsachen zum Verkauf anbieten. Kulinarisch werden Köstlichkeiten wie Grillfleisch, Suppe und, was an kalten Tagen natürlich nicht fehlen darf, Glühwein und Kinderpunsch an den weihnachtlich geschmückten Ständen angeboten.

Der Lichtenrader Lichtermarkt ist nicht gewinnorientiert. Die Einnahmeüberschüsse werden sozialen Zwecken zugeführt.

Alt-Lichtenrade - Dorfteich Lichtenrade
Lichtenrader Lichtermarkt
Sonntag, 27. November 2016, 13 bis 19 Uhr

 

+++Weihnachtskonzert+++Lichtenrader Gospelchor+++9. Dezember 2016+++20 Uhr+++Gemeinschaftshaus Lichtenrade+++

 

Der Lichtenrader Chor lädt zu einem Adventskonzert ein.

 

Im Gemeinschaftshaus Lichtenrade, Barnetstraße 11, 12305 Berlin-Lichtenrade, werden am Samstag, dem 26. November 2016 ab 16.00 Uhr weihnachtliche Lieder und Gedichte vorgetragen unter der Leitung von Andreas Harmjanz.
Deutsche und internationale Lieder versetzen unsere Besucherinnen und Besucher in eine besinnliche Vorweihnachtsstimmung.

Als Gast singt Karin Stelter Weihnachtslieder Op. 8 von Peter Cornelius.

Der Eintritt ist frei.

In der Konzertpause besteht die Gelegenheit, einen Imbiss und Getränke oder Kaffee und Kuchen zu erhalten.

Am 5. Dezember 2016 wird der Lichtenrader Chor auf dem traditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Gendarmenmarkt ab 18.00 Uhr singen und einen Querschnitt weihnachtlicher Musik darbieten.

Zum Lichtenrader Chor siehe auch hier: http://www.lichtenrade-berlin.de/lichtenrader-vereine-lichtenrader-chor

 

5. Ökumenischer Adventskalender in der Bahnhofstraße in Lichtenrade


Der gelbe Stern im Schaufenster eines Geschäftes in der Bahnhofstraße zeigt an, in welcher Woche hier der Treffpunkt ist.
Vor diesem Geschäft treffen wir uns jeweils um 17 Uhr und singen ein Adventslied. Bei diesem kurzen Zusammentreffen wird jeweils ein weiterer, von einer Gruppe unserer Gemeinden gestalteter Strahl am Adventsstern angebracht werden. Mit Gebet und Segen verabreden wir das nächste Treffen und trennen uns.
Wollen Sie mit Ihrer Gruppe auch einen Zacken gestalten? Melden Sie sich bitte bei ma.fundeis@gmx.de oder bei Frau Pfn. Göwecke (Evangelische Gemeinde in Lichtenrade - Tel. 746 88 94 36 oder unter pfn.goewecke@kg-lira.de)
Am Ende der Woche hängt dann im Geschäft ein kompletter Stern mit sechs Strahlen (einer versehen mit einer Adventskerze und fünf ganz verschiedene).
Kommen Sie, seien Sie dabei!

 

Jazz in Lichtenrade: Doppelkonzert Samstag 5.11.2016 + Sonntag 6.11.2016

Die Akademie für Jazz und Popularmusik der Leo Kestenberg Musikschule und Jazz für Alle e.V. präsentieren:
Jazzveranstaltungen im Gemeinschaftshaus Lichtenrade
(Lichtenrader Damm 198-212, 12305 Berlin / Eingang Barnetstr.)

Samstag, 05.11.2016, 19:00 Uhr, großer Saal, Eintritt frei

Sir Gusche Band

feiert seinen 55. Geburtstag mit musikalischen Gästen

Die Sir Gusche Band, benannt nach dem Spitznamen „Gusche“ ihres Gründers Klaus Beyersdorff, besteht seit 1961 und ist damit Berlins dienstälteste Jazzband.
Ihre musikalische Stilrichtung ist New Orleans Revival Jazz mit musikalischen Einflüssen diverser amerikanischer und  englischer Jazzbands.

Bereits in den 60er Jahren nahm die Band an vielen Jazzfestivals in Deutschland, Europa und den USA teil und errang dabei diverse Auszeichnungen.
Anlässlich einer Reise 1967 nach New Orleans erhielten drei Mitglieder der Band die Ehrenbürgerschaft der Geburtsstadt des Jazz.

Samstag, 05.11.2016, 19:00 Uhr, KLEINER Saal, Eintritt frei

Just Friends

Mit Just Friends ist eine Combo entstanden, die sich stilistisch in der Zeit der ausgehenden 40er, beginnenden 50er bewegt.

Das Repertoire umfasst Jazz-Standards aber auch Film-, und Musical-, und Operettenmelodien.

Anschließend: SESSION!

Sonntag, 06.11.2016, 11:00 Uhr, kleiner Saal, Eintritt frei

Frühschoppen - mit trad. Jazz Jam Session

Swinghouse Jazzband Berlin

Jetzt wird gejazzt!
Swinghouse Jazzband
Leitung: Wolfgang Riemer (Klarinette, Saxophon, Gesang)
Manfred Schramm (Piano)
Attila Sarközy (Schlagzeug)
Bernd Gesell (Kontrabass)
Hans-Georg Henschel (Trompete)
Tim Mohn (Posaune)

Die Swinghouse Jazzband verzaubert die Besucher mit heiteren und ernsten Songs, Tänzen und Rhythmen vom Dixiland bis Swing, Pop und bekannten Musicals. Mit ihrer Musik laden sie nicht nur zum Zuhören ein, sondern auch zum Tanz! Die Swinghouse Jazzband wurde 2000 gegründet und nimmt regelmäßig an internationalen Jazz-Festivals teil.

Die Swinghouse Jazz Band aus Berlin spielt in einer stilistischen Vielfalt vom Dixieland dem Oldtimejazz bis zum modern Swing. Jeder Musiker blickt auf eine lange Erfahrung auf dem Gebiet des Jazz zurück.

Anschließend: SESSION!

 

Ausstellung „Vom Fremden zum Mitbürger“ im Flüchtlingswohnheim Georg-Kriedte-Haus

Das EJF-Flüchtlingswohnheim Georg-Kriedte-Haus zeigt ab heute die Ausstellung „Vom Fremden zum Mitbürger“. Konzipiert und umgesetzt wurde die Ausstellung vom Projekt „Chance – Bildung, Jugend und Sport BJS gGmbH“. Das Projekt wird gefördert vom Jobcenter Neukölln.
Menschen, die ihre Heimat verlassen – ob das die USA sind, Guinea-Bissau, Palästina oder Taiwan – und sich nach Berlin aufmachen, tun dies aus den unterschiedlichsten Beweggründen. Zwölf individuelle Geschichten werden in der Ausstellung erzählt. Die Besucher erwartet ein Einblick in die Vielfalt der Lebenswege. Interessant ist dabei auch, wie divers die Hinzugezogenen die Stadt und ihre Bewohner wahrnehmen.
„Vom Fremden zum Mitbürger“ ermöglicht neue Blickwinkel und Sichtweisen auf die vielfältigen Chancen des Zusammenlebens in einer offenen Gesellschaft.
Das Wohnheim für Flüchtlinge befindet sich im Georg-Kriedte-Haus, Kirchhainer Damm 74, 12309 Berlin-Tempelhof. Der Eintritt ist frei. Die Eröffnung ist heute, am 1. November 2016, um 15 Uhr.
Weitere Öffnungszeiten für den Besuch:
Donnerstag, 03. November 2016 von 14.30 bis 17.30 Uhr
Montag, 07. November 2016 von 14.30 bis 17.30 Uhr
Freitag, 11. November 2016 von 14.00 bis 16.00 Uhr

Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk ist ein diakonisch-sozialer Träger aus Berlin mit bundesweit über 120 Einrichtungen. Die Hauptaufgabenfelder des EJF sind die Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, die Behindertenhilfe, Altenhilfe sowie die Arbeit mit Asylsuchenden und Flüchtlingen. In Berlin und Brandenburg betreibt das EJF 15 Einrichtungen für Geflüchtete mit zurzeit mehr als 2.850 Plätzen. Hierzu gehört auch das Georg-Kriedte-Haus.

 
Über mich
Hier werden aktuelle Tipps und Hinweise veröffentlicht. Bitte mailen an: postmaster@lichtenrade-berlin.de
Ich danke für Ihre Unterstützung.
Thomas Moser
Mehr über mich
21Publish - Cooperative Publishing